CD-Tipp: Kelly Family – 25 Years Later

Diese CD hätte auch "40 Years Later" heißen können.

1979 war es, als die irische Großfamilie hierzulande erstmals auf sich aufmerksam machte: “David’s Song” bescherte der Kelly Family zumindest einen Achtungserfolg. Immer unterwegs, mit vielen Kindern ganz unterschiedlichen Alters, das war natürlich auch schlagzeilentauglich jenseits der Musik: Schulpflicht, elterliche Verantwortung, Seßhaftigkeit, Überbelastung von Kindern und so weiter.

15 Jahre später fegte die Großfamilie mit “Over The Hump” regelrecht über die Charts hinweg. “An Angel”, daraus ausgekoppelt, hat mittlerweile fast Volksliedcharakter. Natürlich polarisierte diese Musik auch gut und gerne. Kunst oder Kitsch – die altbekannte Frage, am Beispiel der Kellys allerdings – je nach Auffassung – durchaus mit besonders scharfem Spott beantwortet. Unverkennbar sind allerdings die positiven Einflüsse irischer Volksweisen und die stimmlichen Qualitäten derjenigen, die den Gesang tragen.

Das hat sich auch ein Vierteljahrhundert später nicht geändert. Und während sie 1994 erst mal einen Vertriebsweg finden mussten, um ihre Aufnahmen nicht alleine bei Auftritten als Straßenmusiker zu verkaufen, wundert der Erfolg 2019 als Chartstürmer nicht. Easy Listening – gerade richtig zur bevorstehenden Adventszeit. Ein paar Reggae-Anklänge ändern daran nichts…

Eine besondere Erwähnung verdient das Cover: Die Kellys vor einem klassischen VW Bulli. Wie viel Koketterie da im Spiel ist, mag sich jede*r selbst ausmalen.

Kelly Family: 25 Years Later. (Airforce1)

Scroll to Top