Buchtipp – Brümmer/Kräling: 1000 x Formel 1

Mit dem Großen Preis von China auf dem Shanghai International Circuit ist sage und schreibe das 1000ste Rennen in der Formel 1 über die Piste gegangen.

Es ist also höchste Zeit für eine Bestandsaufnahme der besonderen Art. Vorgenommen haben diese Elmar Brümmer und Ferdi Kräling in ihrem Buch „1000 x Formel 1“ – Brümmer gilt als einer der versiertesten Berichterstatter im Motorsport, bevorzugt zur Formel 1. Seine spitze Feder ist ebenso gefürchtet wie bewundert. Und Ferdi Krähling hat als Fotograf rund 500 Formel 1–Rennen besucht, seine Bilder sind weltweit bekannt.

Begonnen hat der Grand Prix–Circus am 13. Mai 1950 im englischen Silverstone. Hier, auf der Traditionsstrecke, war es Giuseppe Farina, der im Alfa Romeo den ersten Formel 1–Sieg nach Hause fuhr.

Was danach folgte, waren viele Jahre spannender Motorsport. Im Buch wird diese Geschichte erzählt, packend und perfekt bebildert. Es geht um Menschen und Maschinen. Da ist etwa Bernie Ecclestone, der spätere Pate der Formel 1. Oder Niki Lauda, mit Fotos von der Katastrophe am Nürburgring bis zum triumphalen Aufstieg mit zwei weiteren Titelgewinnen danach. Die Strecken, etwa das einmalige Monaco, werden beschrieben und mit tollen Fotos dargestellt. Und: Großen Raum nimmt natürlich die Ära Michael Schumacher ein, bevor es dann zu den aktuellen Formel 1–Piloten geht. Ein ausführlicher Statistik–Teil bietet Informationen für die Fans – zu allen Rennen.

Wer den nötigen Puls für Motorsport und vor allem für die Formel 1 hat, sollte sich dieses Buch ins Regal stellen.

Elmar Brümmer/Ferdi Kräling: 1000 x Formel 1. Delius Klasing Verlag; 19,90 Euro.