DTM: Mika Häkkinen auch 2006 in der DTM am Start

Foto 1
Foto 2

Der sympathische Finne Mika Häkkinen wird auch im nächsten Jahr in der Deutschen Tourenwagen Masters DTM für Mercedes an den Start gehen. Er feierte in diesem Jahr ein erfolgreiches Rennsport-Comeback mit Mercedes-Benz in der DTM. In den elf Meisterschaftsläufen 2005 erzielte er bei seinem dritten DTM-Rennen in Spa seinen ersten Sieg in der Serie, holte eine Pole Position und drei schnellste Rennrunden. Achtmal war er im Einzelzeitfahren der zehn Schnellsten um die Super Pole dabei. In der Gesamtwertung wurde er Fünfter und drittbester Mercedes-Fahrer hinter Meister Gary Paffett und Rekordsieger Bernd Schneider auf Rang vier.

Mika Häkkinen hatte seine zehnjährige Formel-1-Karriere am Ende der Saison 2001 nach 162 Grand-Prix-Rennen beendet. Mit Team McLaren Mercedes gewann er während dieser Zeit 20 Grand Prix und erzielte 26 Pole Positions, 25 schnellste Rennrunden und 420 Weltmeisterschaftspunkte. 1998 und 1999 wurde er Fahrerweltmeister und 2000 Vizeweltmeister.

Ich musste nicht lange überlegen, ob ich meinen Vertrag verlängern sollte. Wir haben bei Mercedes-Benz und HWA eine tolle Mannschaft. Alle haben mich von Anfang sehr gut unterstützt und ich fühle mich in dieser Umgebung sehr wohl. Mein Sieg in Spa bei meinem dritten Start in der Meisterschaft war sicherlich das Highlight meiner Saison und ich will im nächsten Jahr an diesen Erfolg anknüpfen. Die DTM ist in meinen Augen die beste Tourenwagenserie der Welt. Hier wird um jeden Meter und jede Zehntelsekunde hart gekämpft. Das gefällt nicht nur mir, sondern auch den Fans, wie ich aus vielen Begegnungen im Fahrerlager weiß. In keiner anderen Top-Rennserie wird den Zuschauern so viel für ihr Geld geboten wie in der DTM und ich freue mich, auch 2006 dabei zu sein, begründet Häkkinen seinen Entschluss, auch 2006 in der DTM zu fahren.

Scroll to Top