Saab – Büro 9-3

Foto 1
Foto 2

Für seine Baureihe 9-3 bietet der schwedische Automobilhersteller Saab jetzt viel Elektronik und die Nutzung – zur Arbeit oder zur Unterhaltung.
Die Basis bietet die erstmals verwendete Glasfaser-Technologie, die einen superschnellen Austausch von Informationen der einzelnen Infotainment-Systeme im Auto ermöglicht. In der 9-3er Limousine setzt Saab dazu die drahtlose Bluetooth-Technologie ein. Das eingebaute GMS-Telefon arbeitet im weltweit genutzten Übertragungsbereich von 2,45 Gigahertz, die Reichweite von zehn Metern erlaubt die Nutzung eine Headsets oder eines Notebooks. Mit dem eingebauten WAP-Browser sind die vielfältigen Internetfunktionen unterwegs nutzbar, der Saab 9-3 wird zum fahrbaren Büro. Ein modernes DVD-unterstütztes GPS-System versorgt das Navigationssystem; Westeuropa ist auf einer einzigen DVD erfasst.
Für die Unterhaltung im Saab 9-3 sorgen die Soundsysteme, die Spitze liegt hier beim Saab Infotainment Plus 300; über 16 Lautsprecher werden hier runde 300 Watt Musikleistung möglich. Die Angebotspakete für Telefon, Radio und Navigation beginnen preislich bei 200 Euro, das Topp-Angebot kostet 2.950 Euro.

Scroll to Top