Musik-Tipp – Kälberer: InSightOut

Es hätte ein Geburtstagskonzert werden sollen, im August 2020, mit Martin Kälberer und seinen Gästen. Es fiel – wieder einmal – der Pandemie zum Opfer. Das führt aber auch zu Kälberers Entschluss, das Geplante nun im Studio aufzunehmen. Das Resultat liegt nun vor – als Doppelalbum “InSightOut”. Ein tiefer Blick nach innen.als Konzentration auf das Wesentliche. Im heimischen Studio hat sich der Multi-Instrumentalist Kälberer seinem Favoriten gewidmet, dem Flügel. Angenehm minimalistisch, an die New-Age-Musik eines George Winston erinnernd, ohne dass diese kopiert würden. “InSightOut” passt in diese Tage besonders gut, in denen der Radius der Aktivitäten sehr klein ist – was wiederum Raum schafft für Musik zum Zuhören. Mit von der Partie ist Christian Elsässer, Professor an der Musikhochschule München.

Martin Kälberer: InSightOut. (Jazzhaus)

Scroll to Top