Toyota: “Ecology + Emotion”

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Die Toyota Motor Corporation stellt auf der diesjährigen Tokyo Motor Show verschiedene Studien und Konzeptfahrzeuge vor. Ihnen gemeinsam ist das Motto Ecology & Emotion. Der Schwerpunkt liegt auf neuen Entwicklungen im Bereich der Hybrid-Technologie.

Die Konzepte und Studien im Einzelnen:

Toyota Fine-N

Der Fine-N (Fuel Cell Innovative Emotion – Next Generation) weist den Weg, den Brennstoffzellenfahrzeuge in die Zukunft nehmen können. Ein radikales Design mit futuristischen Details, Allradantrieb und biometrische Erkennungssysteme verbindet der Fine-N mit umweltfreundlicher Leistungsfähigkeit.

SU-HV1

Hier verweist ein neu entwickeltes Hybridantriebssystem mit E-Four-Allradantrieb auf die kommende SUV-Generation. Der SU-HV1 (Sport Utility-Hybrid Vehicle 1) verfügt über einen Hybridantrieb mit einem 3,3-Liter-V6-Benzinmotor, einem 120 kW-Elektromotor und einem 50 kW-Elektromotor an der Hinterachse.

PM

Die Studie PM (Personal Mobility) demonstriert, wie die Einheit von Fahrer und Fahrzeug aussehen kann. Über einen Space Input Display informiert der PM den Fahrer über verschiedene Fahrzeugdaten, zeigt die Position anderer PM an und ermöglicht über eine Chat-Funktion die Kommunikation mit den Fahrern. Sobald der Kontakt mit einem anderen PM hergestellt ist, wechseln die in Verbindung stehenden Fahrzeuge die Außenfarbe.

CS&S

Hinter diesem Kürzel verbirgt sich 2+2-Sitzer mit Hybridantrieb, der auch schon auf der diesjährigen Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt/Main zu sehen war.

Scroll to Top