Toyota Sora: Brennstoffzellen-Bus jetzt mit Notfall-Knopf

Toyota hat den mit Brenstoffzellen betriebenen Bus Sora um ein Emergency Driving Stop System“ (EDSS) erweitert.

Ein Notfallknopf soll sofort auf eine Notsituation hinweisen: Falls der Fahrer ohnmächtig oder anderweitig fahruntauglich wird, können die Passagiere den Bus auf Knopfdruck stoppen. Der Bus bremst dann selbstständig ab. Rote Warnleuchten und Warnhinweise informieren die Insassen über den Notfall. Andere Fahrzeuge und Passanten werden ebenfalls gewarnt, per Hupe und Warnblinkanlage.

Der erstmals auf der Tokyo Motor Show vorgestellte Brennstoffzellenbus Toyota Sora soll bei den Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 in Tokio großflächig eingesetzt werden. Im Rahmen der Unternehmensstrategie soll er zudem dazu beitragen, dass die weltweiten Werke des Konzerns spätestens 2050 komplett klimaneutral produzieren.