Lese-Tipp – Hansen: Herzenswege

Ein solches Buch ist in diesen Zeiten gerade richtig. Zuhause bleiben kann auch zur Beschäftigung mit Büchern anregen, für die man sich im „normalen“ Alltag kaum die Zeit nimmt.

„Herzenswege“ – das klingt nach heiler Welt und nach vorhersehbarem Ende. Weit gefehlt. Die Welt der Hauptfigur, Susanna, war einmal heil. Bis der Tod der Tochter genau das in kürzester Zeit änderte. Wie aus Trauerarbeit eine große Reise wird und warum das der Bewältigung dient – das entwickelt Autorin Dagmar Hansen mit großem erzählerischem Talent. Und Feingefühl.

Tod und Trauer sind keine wirklichen Tabuthemen mehr. An Sachbüchern und Ratgebern mangelt es nicht. „Herzenswege“ gibt keine Ratschläge. Hilfreich kann es trotzdem – oder gerade deswegen – sein.

Dagmar Hansen: Herzenswege. Rowohlt Taschenbuch Verlag (rororo); 9,99 Euro. E-Book: 4,99 Euro.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ähnliche Artikel

Scroll to Top