Buchtipp – Baumgartner: Alles eine Frage der Einstellung

Sie fährt einen Pick-up, und das sehr souverän. Unwegsames Gelände kann Lisbeth Gruber nicht erschrecken, auch sonst verliert sie nicht so leicht die Ruhe. Dabei ist ihre bekannteste Rolle nur eine von vielen, die Monika Baumgartner in über 40 Jahren gespielt hat.

Monika wer? Bis zu ihrer Rolle in „Der Bergdoktor“ kannte man ihr Gesicht, ohne gleich den Namen dazu parat zu haben. Das hat sich durch die sehr populäre Fernsehserie geändert. Aber auch aus der langen Zeit davor hat die Schauspielerin viel zu erzählen.

Denn tatsächlich hat sie sich ihr Renommee konsequent erarbeitet. „In den Schoß gefallen“ ist ihr so gut wie nichts, wenngleich Glück zu einer Karriere gehört. Am Theater ist sie schon mal böse verrissen worden – da polarisierte sie in einem Stück von Franz Xaver Kroetz. Und ursprünglich hätte „Fräulein Monika Baumgartner“ auch in einem ganz unauffälligen bürgerlichen Beruf bleiben können.

Immerhin sei ihre Stimme jung geblieben, resümiert sie nach der persönlichen Begegnung mit einer Zuschauerin. Wer Monika Baumgartner, Jahrgang 1951, lesend durch ihr Leben begleitet, stellt freilich fest: Vom klassischen „Rentenalter“ ist die Frau noch Jahrzehnte entfernt. Gut so!

Monika Baumgartner: Alles eine Frage der Einstellung. Mein Leben zwischen Berg und Tal. Knaur Verlag; 19,99 Euro. (e-Book: 14,99 Euro).

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
E-Mail
Share on print
Drucken

Ähnliche Artikel

Scroll to Top