Foto 1

Mumford & Sons. Babel (Island)

Sie führen eine lange britische Tradition fort und lassen sich nicht verheizen. Drei Jahre haben sich Mumford and Sons Zeit gelassen, bis ihr zweites Album fertig war. Die Folk-Rock-Shootingstars zeigen sich auf dem Cover in Party-Stimmung, obwohl die Realität ein wenig anders aussah: Frontmann Marcus Mumford brach sich im Juni 2012 eine Hand, wodurch die ursprünglichen Pläne erst mal Makulatur waren. Babel zeigt Mumford & Co. freilich in Bestform. Man merkt die Veränderung, die Marcus Mumford freimütig zugibt. Eigentlich verstehen sie sich als typische Live-Künstler mit Liebe zum direkten Kontakt mit dem Publikum. Die Freude an Studioproduktionen entdecken sie erst. Das lässt noch einiges erwarten.

Scroll to Top