Toyota: Neue elektronische Helfer beim Einparken

Foto 1
Foto 2

Ein Intelligentes Abstands-Radar soll helfen, Unfallrisiken beim Einparken zu vemeiden. Das von Toyota jetzt vorgestellte System entdeckt Hindernisse im direkten Umfeld des Fahrzeugs und warnt den Fahrer, wenn die Gefahr einer Kollision besteht. Zugleich ist das System in der Lage, die Abgabe der Motorleistung zu reduzieren und die Bremsen zu aktivieren. In Aktion tritt das Intelligente Abstands-Radar etwa, falls der Fahrer beim Einparken Gas- und Bremspedal verwechselt oder beim Ausparken aus einer Garage versehentlich den falschen Gang einlegt. Eine weitere Neuentwicklung von Toyota ist eine Anfahrkontrolle. Sie soll gleichfalls den Fahrer beim Einparken unterstützen, indem sie bei einer fehlerhaften Bedienung des Schalthebels und gleichzeitiger Betätigung des Gaspedals ein zu starkes Beschleunigen des Fahrzeugs verhindert. Dies könnte beispielsweise passieren, wenn der Fahrer beim Rückwärtsfahren unerwartet auf ein Hindernis trifft und schnell vom Rückwärtsgang auf den D-Modus des Automatikgetriebes wechselt, ohne dabei den Fuß vom Gaspedal zu nehmen. In einem solchen Fall oder bei einer anderen unnormalen Betätigung des Gangwahlhebels warnt das System den Fahrer und reduziert die Antriebsleistung. Das soll bei Elektro- und Verbrennungsmotoren gleichermaßen möglich sein.

Quelle: Toyota

Scroll to Top