Peugeot 208: Dreizylinder für weniger Verbrauch

Foto 1
Foto 2

Dem Trend zu sparsamen Dreizylindermotoren öffnet sich jetzt auch Peugeot. Der neue 208 wird als erstes Modell der Marke ab September in zwei Hubraumklassen mit drei Zylindern angeboten. Der 1,2 Liter leistet 60 kW/82 PS und kommt auf ein Drehmoment von 118 Newtonmeter. Der Motor ist bis zu 25 Prozent sparsamer als das Vorgängeraggregat mit 1,4 Liter Hubraum und verbraucht auf 100 Kilometer 4,5 Liter, was einem CO2-Ausstoß von 104 g/km entspricht.

Ende des Jahres folgt ein 1,0 Liter mit 50 kW/68 PS und 95 Newtonmeter Drehmoment. Die Basisstufe kommt auf 4,3 Liter je 100 Kilometer und CO2-Emissionen von 99 g/km. Um den Verbrauch weiter zu senken, statten die Franzosen im kommenden Jahr den 1,2-Liter-Motor mit Start-Stopp-System und automatisierten Schaltgetriebe aus.

Die Preise für den als Drei- und Fünftürer erhältlichen Kleinwagen beginnen bei 11.600 Euro – das sind 700 Euro weniger als beim günstigsten Modell des Vorgängers 207. Der 1,2 Liter Dreizylinder startet bei 14.150 Euro.

Text: Spot Press Services/Fabian Hoberg
Fotos: Peugeot

Scroll to Top