Nissan kündigt Datsun-Comeback an

Foto 1
Foto 2

Der japanische Hersteller Nissan reanimiert die Marke Datsun. Ab 2014 wird sie als dritte Marke neben Nissan und Infiniti vor allem in den sogenannten Wachstumsmärkten eingeführt. Damit soll dort die Markpräsenz erweitert und mit speziell auf diesen Markt zugeschnittenen preiswerten Modellen gepunktet werden.

Die ersten beiden Modelle werden in Indien, Indonesien und Russland angeboten, später soll eine dritte Baureihe folgen, heißt es in einer Nissan-Stellungnahme. Bis 2016 will der Konzern bis zu 100.000 Datsun-Modelle unter anderem in Russland produzieren.

Der Name Datsun geht aus den Anfängen des Nissan-Konzerns hervor. 1932 kam mit dem Datsun 11 das erste Fahrzeug auf den Markt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden hauptsächlich Exportfahrzeuge als Datsun verkauft, um nicht mit dem ehemaligen Rüstungskonzern Nissan in Verbindung gebracht zu werden. Legendär sind bis heute der Datsun Z (1969 bis 1978) und die Limousine Laurel (ab 1968). 1984 gab Nissan den Markennamen Datsun auf, um alle Fahrzeuge unter einem Konzernnamen zu vertreiben.

Text: Spot Press Services/Fabian Hoberg
Fotos: Nissan, SPS

Scroll to Top