Lancia wertet den Voyager auf

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2
Foto 3

Für den Voyager bietet Lancia künftig zwei neue Ausstattungsvarianten an. Die Basisversion heißt jetzt Silver und hat sieben Sitzplätze, eine Dreizonen-Klimaautomatik, 17-Zoll-Leichtmetallräder, Leder-Innenausstattung, Reifen-Luftdruckwarnung, Geschwindigkeitsregelanlage, Multifunktionslenkrad, elektrische Fensterheber in allen Seitentüren, elektrisch beheiz-/verstell- und anklappbare Außenspiegel und eine Audioanlage mit Radio, MP3-fähigem CD-Laufwerk und AUX-IN-Anschluss.

Im Programm bleiben wird die Ausstattung Gold mit Heckklappe, Schiebetüren mit elektrischer Betätigung, Einparkhilfe Dachreling mit integrierten Querträgern, elektrisch verstellbaren Vordersitzen (Fahrersitz mit elektrisch verstellbarer Lendenwirbelstütze), beheizbaren Sitzen in der ersten und zweiten Reihe, beheizbarem Lederlenkrad, elektrisch verstellbarer Pedalerie, Bluetooth®-Funkfreisprechanlage uconnect® Phone, USB-Anschluss mit Bluetooth®-Audiostreaming, LED-Ambientebeleuchtung, einen automatisch abblendendem Innenspiegel und automatischer Fahrlichtschaltung.

Zur neuen Platinum-Topversion gehören eine Innenausstattung in Nappaleder und Alcantara®, Xenonscheinwerfer mit Scheinwerfer-Reinigungsanlage und automatischer Leuchtweiten-Regulierung, eine elektrisch und asymmetrisch geteilt umklapp- und versenkbare dritte Sitzreihe, eine Memoryfunktion für die Einstellung von Fahrersitz und Außenspiegel, Radio und elektrisch verstellbarer Pedalerie, das Festplatten-Navigationssystem uconnect® mit 6,5 Zoll-Touchscreen und Mediaserver, die ParkViewTM Rückfahrkamera, ein 506 Watt-Infinity®-Soundsystem mit Surround-Verstärker und neun Lautsprechern inklusive Subwoofer, eine hintere Niveauregulierung und das schlüssellose Zugangssystem Keyless Enter-N-Go mit Motor-Startknopf.

Scroll to Top