Peugeot HX1: “Verwandlungskünstler” auf vier Rädern

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2

Als Verwandlungskünstler schickt Peugeot die Studie HX1 zur IAA nach Frankfurt. Bei einer Länge von 4,93 m wurde die Karosserie als Van gestaltet, deren Cw-Wert der Hersteller mit 0,28 Cw angibt.

Der über vier gegenläufig öffnende Türen zugängliche Innenraum wurde als 4+2-Fahrzeug gestaltet. Außergewöhnlich wirkt auch das Cockpit des Fahrers, das sich, wie Peugeot verspricht, den Fahrbedingungen anpasst.

Die addierte Maximalleistung beträgt 299 PS aus dem Verbrennungsmotor 2.2 Liter HDi und dem Elektroantrieb. Die Reichweite wird mit 30 km, der Durchschnittsverbrauch mit 3,2 l/100 km, der CO2-Ausstoß mit 83 g/km angegeben.

Scroll to Top