Volkswagen Rockton: Der “Bulli” fürs Grobe

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2

In einer neuen Offroad-Ausführung wird der VW Transporter nun zum Auto fürs Grobe. Die unter dem Namen Rockton angebotene Allradversion des T5 wartet unter anderem mit einer höher gelegten Karosserie, verstärkten Federn und Dämpfern sowie einer Differentialsperre für die Hinterachse auf. Erkennbar ist der neue Schwerarbeiter an den fehlenden hinteren Seitenscheiben und einem speziellen Fahrzeugdekor. Für den Antrieb stehen zwei 2,0-Liter-Diesel mit 103 kW/140 PS und 132 kW/180 PS zur Wahl. Ihre Kraft überträgt ein manuelles Sechsganggetriebe.

Wer es noch eine Spur robuster will, kann die Expeditions-Version ordern. Sie zeichnet sich unter anderem durch verstärkte Stahlfelgen, ein für den Offroad-Einsatz optimiertes Getriebe und zwei mit Stoff überzogene Einzelsitze für Fahrer und Beifahrer aus, die über ein Schienensystem verschoben werden können. Gegen einen Aufpreis von rund 3.800 Euro gibt es das Protection-Paket mit Unterfahrschutz für Motor, Getriebe, Abgasanlage und Tank. Die Preisliste startet bei rund 41.110 Euro für den normalen Rockton. In der Expeditionsversion werden knapp 50.565 Euro fällig.

Text: Spot Press Services/Holger Holzer
Fotos: VW/SPS

Scroll to Top