Neuer Diesel für den Mazda3

Foto 1

Im neuen Mazda5 hat der modifizierte 1,6-Liter-Diesel bereits sein Debüt gegeben. Nun folgt sein Einsatz im Kompaktmodell Mazda3. Der bewährte Selbstzünder hat eine kleine Leistungssteigerung um 5 kW/6 PS auf 85 kW/115 PS erhalten und entwickelt ein maximales Drehmoment von 270 Newtonmetern zwischen 1.750 und 2.500 Umdrehungen. Damit stemmt der Vierzylinder jetzt 40 Nm mehr an die Kurbelwelle als zuvor. Der Verbrauch ist beim Mazda3 um 0,1 Liter auf 4,4 Liter gesunken (CO2-Ausstoß 117 g/km). Zudem erfüllt der Selbstzünder nun die Euro-5-Abgasnorm. Die bisherige Fünfgang-Schaltung gehört der Vergangenheit an, ein kompaktes Sechsgang-Schaltgetriebe überträgt die Kraft an die Vorderachse. Die Preise für den Mazda3 1.6 MZ-CD sind stabil geblieben. Wie bisher startet er in der Prime Line genannten Basisversion ab 20.390 Euro.

Text: Spot Press Services/Elfriede Munsch
Fotos: Mazda

Scroll to Top