Fährst Du noch – oder wohnst Du schon?

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Der Wohnmobil- und Caravanhersteller Bürstner hat seine Neuheiten für die Urlaubssaison 2011 vorgestellt. Im Mittelpunkt der Produktoffensive stehen diesmal die neue Reisemobilbaureihe Ixeo time und die Wohnanhänger-Sparte. Hier wurden die oberen Mittelklasse-Baureihen Belcanto und Trecento komplett überarbeitet.

Der Ixeo time rundet das Angebotsspektrum der teilintegrierten Fahrzeuge bei Bürstner nach unten ab und markiert damit die Einstiegsvariante. Wie fast alle Modelle der Hymer-Tochter baut auch der Ixeo time auf einem Fiat Chassis auf, das entweder für 3,5 oder vier Tonnen Gesamtgewicht geordert werden kann. Zur Wahl stehen drei verschiedene Diesel-Motoren mit 74 kW/100 PS, 96 kW/130 PS und 115 kW/157 PS. Zur Serienausstattung gehören unter anderem eine elektrisch ausfahrbare Eintrittsstufe, hinterlüftete Stauschränke und eine Küche mit einem dreiflammigen Gaskocher samt Glasabdeckung und einem 104 Liter fassenden Kühlschrank. Der Clou ist jedoch bei allen Ixeo-Versionen das Hubbett. Dies befindet sich bei Nichtgebrauch hochgefahren unter dem Dach und nimmt keinen zusätzlichen Platz ein, bei Bedarf wird entweder manuell oder elektrisch nach unten bewegt.

Die Ixeo time-Baureihe ist in fünf verschiedenen Grundrissen erhältlich. Ab 43.980 Euro als it 585 ist das knapp sechs Meter lange Wohnmobil auf die Bedürfnisse von zwei Campern zugeschnitten. Top-Version ist der it 720G ab 47.980 Euro mit gut sieben Metern Länge. Interessant für das Vermietergeschäft dürfte der it 650 ab 45.310 Euro sein, der mit sechs für die Fahrt zugelassenen Sitzplätzen geliefert werden kann.
<
Insgesamt hat Bürstner zehn Reisemobil-Baureihen im Programm. Die Kunden können unter 48 verschiedenen Grundrissen wählen. Für das neue Modelljahr wurde bei allen Baureihen die Innenausstattung verfeinert. Neue Polsterstoffe, Bodenbeläge und Dekorfarben kommen nun zum Einsatz.

Bei der Produktpflege der Caravans lag der Schwerpunkt auf den oberen Mittelklasse-Baureihen Belcanto und Trecento. Diese wurden komplett erneuert. Neben Verschönerungsmaßnahmen an der Außenhülle wartet der Belcanto nun mit Möbeln in Zedernoptik, neuen Küchenfronten und einem neuen Beleuchtungssystem auf. Von 7,16 bis zu 8,74 Metern Länge reicht das Angebot der nun neun verschiedenen Grundrisse. Die Preise beginnen bei 17.630 Euro.

Der Trecento bietet ebenfalls neun Grundrisse zur Wahl. Hier beginnen die Preise ab 20.930 Euro für den 7,16 Meter langen 460 TL. Alle Modelle sind unter anderem mit einem rollbaren Abwassertank und Nussbaum-Möbeln reichhaltig ausgestattet.

Darunter ist die Modellreihe Premio angesiedelt. Diese markiert die preisgünstigen Einsteiger-Caravans, die ab 11.990 Euro in der Liste stehen. Größer und komfortabler sind die Modelle Averso, die ab 14.110 Euro die Mitgliedschaft bei Schöner-Wohnen auf vier Rädern ermöglichen. Den seit 2009 erhältlichen Wohnwagen gibt es in der Version Averso Plus sogar mit Hubbett. Insgesamt umfasst das Caravanprogramm fünf Baureihen und 40 Grundrisse.

Text: Elfriede Munsch
Fotos: Bürstner

Scroll to Top