Highway Hero: Lkw-Fahrer als Lebensretter nach Herzstillstand

Foto 1

Der 52-jährige Berufskraftfahrer Walter Stütz rettete mit seinem Scharfsinn einer Frau das Leben. Auf einer Tour auf der A6 sah er einen Pkw auf dem Standstreifen stehen, daneben eine winkende Frau. Sekunden später wird er zum Lebensretter einer 86-Jährigen aus dem Raum Augsburg. Die betagte Dame kämpft mit Herz- und Atemstillstand auf dem Beifahrersitz des Autos. Für sein schnelles und besonnenes Handeln kürten der US-amerikanische Reifenhersteller Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) den aus dem schwäbischen Aislingen stammenden Ersthelfer zum Highway Hero des Monats Oktober. Im Rahmen der Aktion werden das ganze Jahr über Helden des Straßenverkehrs ausgezeichnet, die besonnen, mutig und selbstlos reagierten und durch ihr Engagement Leben retten oder Unfälle verhinderten. Menschen, die ohne Bedenken sofort eingreifen und helfen.

Walter Stütz fährt mit seinem Zwölftonner auf der A6 zwischen Bad Rappenau und Steinsfurt. Plötzlich sieht er auf dem Seitenstreifen eine Frau neben ihrem Pkw aufgeregt winken. Er bremst und hält vor dem Wagen auf dem Standstreifen. Kaum ausgestiegen, erklärt ihm die nervöse Frau, dass ihre Mutter auf dem Beifahrersitz nicht mehr atmet und kurz vorher über Herzprobleme klagte. Stütz reagiert sofort, fühlt den Puls der leblosen Rentnerin und kann keinen Herzschlag mehr feststellen. Er hebt die alte Dame, die einen Herzstillstand erlitten hat, vorsichtig aus dem Auto, bringt sie in die stabile Seitenlage und setzt einen Notruf an die Polizei ab. Dann kümmert er sich um die 86-Jährige, beginnt sofort mit der Herzdruckmassage und beatmet sie. Zwei lange Minuten vergehen bis Walter Stütz bei der Frau endlich wieder einen schwachen Puls feststellt. Er übernimmt die Erstversorgung bis Notarzt und Polizei eintreffen. Noch an Ort und Stelle wird ein Defibrillator eingesetzt, um die Frau zu retten. Nachdem der Zustand der 86-Jährigen relativ stabil ist, wird sie ins Krankenhaus Heilbronn gebracht.

Wenige Tage später erfährt Stütz, dass die betagte Dame im Krankenhaus einen weiteren Herzstillstand erlitt. Erst durch einen implantierten Defibrillator konnte sie stabilisiert werden. Der behandelnde Arzt betont, dass die Frau ohne die gute Erstversorgung durch Walter Stütz mit Sicherheit gestorben wäre. Wir Lkw-Fahrer helfen, wenn es geht, sagt der Familienvater und würde es jederzeit wieder tun. Auch weil er selbst mehrere ältere Verwandte hat, denen ein ähnliches Schicksal ereilen könnte. Dann hoffe ich, dass auch jemand anhält und hilft.

Goodyear und der AvD ermitteln aus den Highway Heros des Monats den Jahressieger. Auf ihn wartet ein SEAT Ibiza Sport 1.6 16V im Gesamtwert von über 18.000 Euro von SEAT Deutschland. Zusätzlich erhält der Gewinner vom Partner Allianz eine passende Autoversicherung mit dem CO2-Minderungszertifikat ECOmotion für ein Jahr.

Text: Erwin Halentz
Foto: Goodyear

Scroll to Top