Foto 1
Foto 2

Queen: Absolute Greatest. (EMI)

Respektlos konnten sie sein und zu Titeln wie Fat Bottomed Girls entsprechende Fotos in der Innenhülle der Platte veröffentlichen (bei der LP Jazz von 1977). Ihre Klassiker We Will Rock You und We Are The Champions sind zu Hymnen geworden, die überall zu hören sind, wo es etwas zu feiern gibt. Neben bombastisch arrangierten Titeln wie Bohemian Rhapsody gehen genau so gut eingängige Pop-Songs wie Radio Ga Ga auf ihr Konto. Kurz: Queen passen in keine Schublade, waren immer für eine Überraschung gut und sind bis heute unverändert aktuell. Experimentierfreudige Grenzgänger, die kein musikalisches Risiko scheuten, für die meisten der Risiken mit Charterfolgen belohnt wurden und beizeiten auf effektvolle Shows setzten. Nicht anstelle der Musik, sondern zusätzlich zum Hörgenuss.

18 Jahre nach dem Tod von Frontmann Freddie Mercury erscheint nun die Doppel-CD Absolute Greatest mit allen Hits bis zu Made In Heaven, das 1995 erschien – Freddie Mercury hatte seine Parts kurz vor seinem Tod eingesungen.

Als Special für Fans gibt es neben der regulären CD-Version eine Sonderauflage mit einem Fotobuch, das zahlreiche Raritäten aus der Queen-Geschichte seit den frühen siebziger Jahren versammelt.

Foto: EMI

Scroll to Top