Porsche: Moderne S-Bahn-Station für neues Museum

Foto 1

In einem gemeinsamen Projekt haben die Deutsche Bahn AG, die Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, und die Stadt Stuttgart die sanierungsbedürftige S-Bahn-Station Neuwirtshaus/Porscheplatz modernisiert. Nach rund sechs Monaten Bauzeit nahmen Werner Klingberg, Konzernbevollmächtigter der Deutschen Bahn AG für die Region Südwest und das Land Baden-Württemberg, Gerhard Hanus, Bezirksvorsteher in Zuffenhausen, und Thomas Edig, Vorstand Personal- und Sozialwesen der Porsche AG, die Nahverkehrshaltestelle heute in Betrieb.

Zur Einweihung fuhr eine silberne Elektrolokomotive in exklusivem Porsche-Design, die so genannte Porsche-Lok, in den Bahnhof im Stuttgarter Stadtteil Zuffenhausen ein. Sie zog einen Autotransportwagen, der acht Fahrzeuge geladen hatte – darunter historische Sportwagen wie den 356 Speedster.

Die S-Bahn-Station grenzt unmittelbar an das neue Porsche-Museum, das von der S-Bahn ab Hauptbahnhof Stuttgart in zwölf Minuten Fahrzeit erreicht wird. Mit der Modernisierung erhielt die Station erstmals zwei Aufzüge und ist nun auch behindertengerecht ausgestattet.

Das Porsche-Museum hat, dienstags bis sonntags und an allen gesetzlichen Feiertagen bis November 2009, jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt vier Euro. Kinder bis zum Alter von 14 Jahren haben in Begleitung eines Erwachsenen freien Eintritt.

Quelle: Porsche AG

Scroll to Top