Fiat: “Schumi” setzt in TV-Spot auf Diesel-Power im Bravo

Beitragsbild
Foto 1

Superstar Michael Schumacher dient abermals als Testimonial für die Motorentechnik im Fiat Bravo. Sechs Monate nach dem ersten Werbespot dreht der siebenmalige Formel-1-Champion mit dem 5-türigen Coupé eine weitere Werbe-Runde im TV. Diesmal geht es allerdings um einen Diesel-Motor.

Die erste Szene zeigt wie ein Fiat Bravo von einer überdimensionalen Hand aufgezogen wird und sofort losfährt. Während das 5-türige Coupé stetig Fahrt aufnimmt, baut sich um das Fahrzeug eine Landschaft auf und die Dynamik des Dieselantriebs wird intensiv spürbar, so Fiat. So ergeht es auch Michael Schumacher als Fahrer. Er steigt aus dem Fiat Bravo aus, wartet einen Augenblick und nimmt, als die überdimensionale Hand erneut über dem Fiat Bravo erscheint, wieder hinter dem Steuer Platz. Zur nächsten Diesel-Power-Runde.Die innovativen Vierventil-Diesel 1.6 Multijet-Motoren (77 bzw. 88 kW/105 bzw. 120 PS) verbinden die Vorteile der Multijet-Einspritzung mit einem kleineren Hubraum und setzen in der 1.6-Liter-Dieselklasse Bestwerte beim Drehmoment (290 Nm bzw. 300 Nm bei 1.500 U/min – 90 Prozent davon liegen bereits bei 1.300 U/min an). Dazu sind sie drehfreudig, wartungsarm und beispielhaft umweltfreundlich, so Fiat. Die Power-Diesel erfüllen die künftige Euro-5-Norm und machen den Fiat Bravo damit zum grünen Vorreiter in seiner Klasse – behauptet Fiat.

Das alles verdeutlicht laut Pressemeldung des italienischen Automobilbauers eindrucksvoll der neue TV-Werbespot. Der in Genf und Matera (Italien) unter der Regie von Dario Piano gedrehte Spot läuft ab sofort in allen großen TV-Privatsendern und in der ARD.

Scroll to Top