BMW: “Junior Campus” in der BMW Welt

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2
Foto 3

Die neue BMW-Welt bietet mit dem Junior Campus einen neuen außerschulischen Lern- und Erlebnisort für 7- bis 13-Jährige sowie Schulklassen der 2. bis 7. Jahrgangsstufe. Die jungen Besucher entdecken in diesem eigenständigen Erlebnisbereich die Welt der Mobilität mit allen Sinnen. Das interaktive Lernkonzept wurde unter Berücksichtigung der neuesten didaktischen Erkenntnisse entwickelt. Der Junior Campus leistet mit seinem pädagogischen Konzept der geführten, nachhaltigen und interaktiven Wissensvermittlung einen weiteren Beitrag zum gesellschaftspolitischen Engagement von BMW.

Der Junior Campus besteht aus drei aufeinander aufbauenden Erlebnisräumen. Das Campus Portal ist für Besucher jeden Alters kostenfrei zugänglich. Hier kann man auf eigene Faust erkunden, was sich hinter dem Begriff Mobilität verbirgt. Im Campus-Labor und in der Campus-Werkstatt finden die vertiefenden Workshops statt, in denen bei den Kindern und Jugendlichen Freude an wissenschaftlich fundierten Lerninhalten geweckt wird. Dort wird geforscht, erprobt, experimentiert und schließlich sogar selbständig in Dreier-Teams ein Fahrzeug gebaut. Dieses Gemeinschaftserlebnis fördert Sozialkompetenz und Teamfähigkeit der jungen Ingenieure. Inhalte und Abläufe sind an die unterschiedlichen motorischen und kognitiven Entwicklungen der 7- bis 9- und 10- bis 13-Jährigen angepasst. Durch exploratives Lernen und konstruktives Wissen erschließen sich die jungen Besucher ein umfangreiches Verständnis für das Thema Mobilität. Dabei steht jedes Jahr ein bestimmtes Thema im Fokus. Im ersten Jahr wird das Antrieb und Sicherheit sein.

Im ersten Raum, dem Campus-Portal, werden die Kinder und Jugendlichen durch eine gläserne Kugelbahn spielerisch an das Thema Mobilität herangeführt. Mit der Kugelbahn veranstalten die jungen Besucher Wettrennen, indem sie eine Kugel mit viel Geschick über verschlungene Wege, Kurven, Loopings und Geraden mal rasant und mal langsam ins Ziel bringen. Darüber hinaus findet man hier erste Antworten darauf, was ein Sandstrand mit der Windschutzscheibe eines Fahrzeugs zu tun hat und ob es einen Zusammenhang zwischen Urwald und Autoreifen gibt. Optisch prägt den Raum ein rundum verlaufendes Horizontband: Es spiegelt mit zahlreichen Kleinexponaten und Detailillustrationen die Welt der Mobilität wieder und lädt zum Mitmachen ein.

Das Campus-Labor ist das Experimentierfeld für Forscher. Wer sich hier zum Workshop anmeldet, erhält zunächst einmal einen Ingenieursausweis. Im Campus-Labor können die Kinder und Jugendlichen verschiedene Radaufhängungen ausprobieren und Unterschiede ertasten. Sie finden heraus, wie man die Kräfte beherrscht, die Explosionskraft lenkt und in Bewegung verwandelt. Außerdem erfahren die jungen Besucher mit welchen Energien man heute und in Zukunft Fahrzeuge antreibt. Kurze Filmsequenzen vertiefen das Wissen rund um das Leitthema Mobilität. Anschließend zeigen die Schüler in einem spannenden Team-Quiz, wie viel sie aus den Themenbereichen Energie, Umwelt, Antrieb und Sicherheit sowie Verkehr gelernt haben. Zum Abschluss erhält jeder, der an diesem Workshop erfolgreich teilgenommen hat, ein Diplom.

Im Workshop der Campus-Werkstatt bauen die jungen Besucher Autos. Jedes Team erhält eine Auftragsmappe mit einer genauen Beschreibung der Eigenschaften des zu fertigenden Fahrzeugs. Die jungen Konstrukteure wählen einen Motor aus, bestimmen das Design, entwickeln das Fahrwerk und bauen dann gemeinsam mit ihrem Team das Auto auf der Fertigungsstraße zusammen. Sind am Ende alle Anforderungen aus dem Auftrag erfüllt und übersteht das Fahrzeug die Prüfung im Testcenter, bekommt jeder Jungkonstrukteur ein Diplom. Ausgewählte Fahrzeuge werden auf dem Transportband ausgestellt, das durch die Räume des Junior Campus läuft.

Mobilität im technischen und sozialen Kontext erlebbar zu machen, ist das übergeordnete Konzept des Junior Campus. Über die Themen Sicherheit im Straßenverkehr, Umwelt und Verantwortung und Fahrzeugtechnik ergeben sich zahlreiche Anknüpfungspunkte zu unterschiedlichen Schulfächern und Schularten der 2. bis 7. Jahrgansstufe.

Reservierungen und Anmeldungen für die Workshops im Campus Labor und in der Campus Werkstatt sowie weiterführende Informationen zum Junior Campus sind im Call Center täglich von 8.00 bis 22.00 Uhr unter der Telefonnummer 0180 2 11 88 22 (6 Cent/Gespräch aus dem Festnetz der DTAG) erhältlich. Im Internet ist der Junior Campus auf der Homepage der BMW Welt unter
www.bmw-welt.com zu finden.

Scroll to Top