Lexus: Neuer LS 600h debütiert in Paris

Foto 1

Der neue Lexus LS 600h mit V8-Motor und Hybridantrieb, hat auf der Pariser Mondial de l'Automobile am 28. September in Paris seine Europapremiere. Das dritte Hybridmodell von Lexus kombiniert die bislang leistungsstärkste Auslegung des wegweisenden Lexus Hybrid Drive Systems mit permanentem Allradantrieb. Die Luxuslimousine wird auch in einer Version mit längerem Radstand als LS 600h L lieferbar sein.

Wie beim Lexus GS 450h verweist die Namensgebung auf das Leistungsvermögen statt auf den Hubraum. Der Lexus LS 600h erreicht mit seinem neuen Fünfliter-Achtzylinder und Hybridantrieb das Leistungspotenzial eines Sechsliter-Zwölfzylinders. Die Systemleistung beträgt rund 330 kW/450 PS.

Der LS 600h wird das erste Serienfahrzeug sein, dessen Frontscheinwerfer in LED-Technik ausgeführt sind. Neben der größeren Freiheit für das Design zeichnen sich diese Leuchten durch geringeren Energieverbrauch, längere Haltbarkeit und größere Helligkeit aus. Zu den präventiven Sicherheitssystemen der Baureihe gehören eine Stereo-Frontkamera zur Erfassung von Fußgängern oder Tieren auf der Fahrbahn oder das Radarsystem im Heck für den vorsorglichen Insassenschutz bei Auffahrunfällen.

Scroll to Top