Mercedes: Neue S-Klasse auch als Sonderschutzfahrzeug

Foto 1

Mercedes-Benz komplettiert die Modellreihe der neuen S-Klasse mit einer gepanzerten Sonderschutzausführung. Der neue S-Guard ist zunächst mit einem Zwölfzylindermotor zu haben, der 380 kW/517 PS leistet und wird ab 2006 erhältlich sein.

Das neue Top-Modell der Guard-Modelle wird in Sindelfingen nach dem Prinzip des integrierten Sonderschutzes gefertigt. Das bedeutet, dass sie die Schutzelemente für Türen, Rückwand, Seitenteile, Fahrzeughimmel und Stirnwand nicht in ein bereits fertiges Fahrzeug nachrüsten, sondern von Grund auf in einem eigenständigen Produktionsprozess in die Rohkarosse integrieren. Dies ermöglicht es zudem, von vornherein alle Verstärkungen in der Karosseriestruktur vorzunehmen, die das höhere Gewicht der Schutzelemente erfordert.

Scroll to Top