Neue A-Klasse: Voll verzinkte Karosserie für Langzeit-Qualität

Foto 1
Foto 2

Mit einer rundum vollverzinkten Karosserie bietet die neue A-Klasse einen besonderen Langzeit-Korrosionsschutz. Mercedes-üblich sind die Karosseriebleche der A-Klasse an den Innen- und Außenseiten feuerverzinkt und damit dauerhaft vor Korrosion geschützt. Zusätzlich werden bestimmte Bereiche der Karosserie wie Türen, Motorhaube, Heckklappe und Längsträger beidseitig elektrolytisch verzinkt und mit einem organischen Lack beschichtet, der ebenfalls rostabwehrende Zinkpigmente enthält. Hoch belastete Strukturbereiche der Karosserie schützt Mercedes-Benz außerdem durch eine Hohlraumkonservierung. Sie kommt zum Beispiel an den vorderen Längsträgern, der oberen Längsträgerebene, den Seitenschwellern und den hinteren Radkästen zum Einsatz. Auch durch die Abdichtung der Schweißnähte wird die Entstehung von Korrosion verhindert. Die Nahtabdichtung umfasst neben Motorhaube, Türen, Heckklappe, hintere Radkästen und Tankklappe auch einen Großteil der Schweißverbindungen an der Bodenstruktur der A-Klasse, einschließlich der Reserverad- und Batteriemulde. Schließlich bietet Mercedes auch für den Einsteiger die bekannte 30-jährige MobiloLife-Garantie.

Scroll to Top