KIAs Executive

Foto 1
Foto 2

Kia bietet seine Top-Modelle Sorento und Opirus nun auch in je einer ganz besonders opulenten Version an, die sich sebstbewusst Executive nennt. Beispiel Innenraum: Die Leder-Teilausstattung der bekannten EX-Ausführung wird ergänzt durch Alcantara-Elemente im unteren und oberen Bereich des Lenkrads, rechts und links der Mittelkonsole sowie an Mittelarmlehne, Türverkleidungen, Türkartentaschen, Handbremse und Schaltknauf bzw. Automatikwählhebel. Edel wirken auch die Applikationen in Vogelaugenahorn an der Mittelkonsole, an den Türarmlehnen und am Automatikwählhebel. Die Kombiinstrumente haben silberne Zifferblätter mit dem Schriftzug Executive, der auch die Alu-Einstiegsleisten vorn und hinten sowie die Velours-Fußmatten ziert. Mit einer hochwertigen Matte ausgelegt ist zudem der Kofferraum. Eine betont sportliche Note geben dem Interieur die Alu-Pedale, die das KIA-Logo tragen.

Die Executive-Ausstattung ist verfügbar für den Sorento 2.5 CRDi und den Sorento 3.5 V6. Sie basiert auf der EX-Ausstattung (beim 2.5 CRDi inklusive Lederpaket), der Aufpreis beträgt 6.300 Euro. Erhältlich ist der Sorento Executive in den Karosseriefarben Diamantsilber-Metallic und Schwarz.

Auch dem im Herbst 2003 gestarteten Flaggschiff Opirus gibt KIA-Topmodell den Executive-Bonus mit und präsentiert ihn damit als betont noble Sportlimousine auf. Das Das Design erhielt einen betont dynamischen Akzent. An der Front sind elegante Gitter in den Kühlergrill und in die Frontschürze integriert. Der Seitenansicht geben 19-Zoll-Leichtmetallfelgen und Reifen der Dimension 245/40 ZR19 eine sportliche Note, außerdem lassen Seitenschweller die Fünf-Meter-Limousine noch voluminöser wirken. Das Heck schließlich wirkt durch eine Verlängerung der Dachhaut und eine neue Heckschürze mit zwei integrierten Auspuffblenden markanter. Zu seinen inneren Werten gehört u. a. das DVD-Navigationssystem, mit dem – selbst auf langen Strecken – das CD-Wechseln der Vergangenheit angehört und das selbstverständlich über dynamische Routenführung (TMC) verfügt sowie das CD-Radio Becker Monza.

Die Executive-Ausstattung basiert auf der Grundausstattung des Opirus 3.5 V6 EX. Der Aufpreis beträgt 6.300 Euro. Erhältlich ist der Opirus Executive in den Farben Schwarz sowie zwei Metallic-Lackierungen.

Scroll to Top