Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Mit der Einführung des neuen Alfa GT hat die Mailänder Avantgardemarke jetzt zwei Coupés unterschiedlichen Charakters im Programm: Während der klassische Alfa GTV (2+2-Sitzer) kompromisslos als reiner Sportwagen ausgelegt wurde, ist der neue Alfa GT als Fünfsitzer nutzbar. Antriebsseitig stehen für den frontgetriebenen Alfa Romeo drei Motoren (zwei Benziner, ein Multijet-Turbodiesel) mit einem Leistungsspektrum von 110 kW (150 PS) bis 176 kW (240 PS) zur Verfügung. Auf dem deutschen Markt wird der Alfa GT ab Mitte Februar 2004 zu haben sein, ab der zweiten Jahreshälfte dann auch mit der Basismotorisierung 1.8 T.Spark (103 kW/140 PS).

Scroll to Top