Hilfe für Schiffe – von IVECO

Foto 1

Iveco Daily sind nicht nur auf der Straße, sondern auch in Verbindung mit dem Wasser im Einsatz. In den Häfen von Hamburg und Bremerhafen ziehen insgesamt 14 dieser Fahrzeuge die Festmachertaue anlegender Schiffe an die Kais. Insgesamt sind dort 14 Daily-Doppelkabiner als Mooring-Fahrzeuge im Einsatz.

Jährlich laufen rund 12.000 Seeschiffe und ca. 11.000 Binnenschiffe den Hamburger Hafen an. Im Überseehafen von Bremerhaven machen pro Jahr rund 9.000 Schiffe fest. Etwa 95 Prozent davon brauchen zum Festmachen Hilfe. Wurden die manchmal tonnenschweren Festmachertaue früher per Hand und mit hydraulisch betriebenen Drehpollern an Land gezogen, übernehmen seit Beginn der 90er Jahre Fahrzeuge diese Aufgabe, zum Beispiel die des Typs Iveco Daily. Das Rezept für die Mooring-Fahrzeuge, die auch Festmacher- oder Spill-Fahrzeuge genannt wurden, entwickelte die Iveco-Niederlassung Hamburg in Zusammenarbeit mit einer großen Reederei. Auf das Doppelkabinen-Fahrgestell eines Transporters wird ein hydraulisch betriebener Spillkopf (Seilwinde) montiert. Ein motorradabhängiger Nebenantrieb treibt die Hydraulikpumpe an. Bis zu 1.700 kN Zugkraft kann die Winde entwickeln – das reicht auch für das Festmachen der größten Schiffe, die in Hamburg und Bremerhaven anlegen.

Scroll to Top