Mitsubishi: Premieren auf der IAA 2003

Foto 1

Zwei Mitsubishi-Premieren auf der 60. Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt 2003: Dort präsentiert der Autohersteller im September 2003 in einer Weltpremiere das neue Konzeptfahrzeug i sowie in einer Europapremiere einen neuen MPV – den Mitsubishi Grandis.

Das Package des Konzeptfahrzeuges i verbindet kompakte Karosserieabmessungen mit maximalem Innenraumangebot. Leichtbaukarosserie, neu entwickelter 1,0-Liter-Motor mit variabler Ventilsteuerung (MIVEC) und ein stufenloses CVT-Getriebe sind die grundlegenden Bausteine, die dem i zusammen mit einem automatischen Start-Stopp-System besonders gute Kraftstoff-Verbrauchseigenschaften verleihen sollen.

Der neue Mitsubishi Grandis feiert auf der IAA Europapremiere und wird im kommenden Frühjahr in Europa als Sechs- bzw. Siebensitzer in den Markt kommen. Als Antrieb dient ein ca. 160 PS starker 2,4-Liter-Benzinmotor mit variabler Ventilsteuerung MIVEC.

Der Grandis verfügt mit einem geteilten Frontgrill, einem dort mittig platzierten, großen Mitsubishi-Logo und der von der Front über die gesamte Haube verlaufenden Sicke bereits über die neuen Mitsubishi-typischen Designmerkmale.

Scroll to Top