Opel: Neue Motoren, noch spritsparender

Foto 1

Rüsselsheim: Im Rahmen ihrer Strategie zur Senkung des Kraftstoffverbrauchs auf breiter Front bringt die Adam Opel AG in diesem Jahr eine ganze Reihe neu entwickelter Benzin- und Dieselmotoren der ECOTEC-Reihe auf den Markt. Alle Aggregate zeichnen sich durch Technologie der neuesten Generation, hohe spezifische Leistung, vorbildliches Abgasverhalten (Euro 4) und einen niedrigen Kraftstoffbedarf aus. Mit der Neuauflage des Corsa führt Opel im Sommer 2003 zwei neue Benzinmotoren mit TWINPORT-Technologie und 1,0 beziehungsweise 1,4 Litern Hubraum (44 kW/60 PS und 66 kW/90 PS) ein. Der Minderverbrauch mit den neuen Triebwerken beträgt gegenüber dem aktuellen Modell – je nach Getriebekombination – bis zu 23 Prozent. Ebenfalls seinen Einstand im Corsa feiert der neue 1,3-Liter-CDTI ECOTEC-Motor (51 kW/70 PS). Der kleinste Vierzylinder-Common-Rail-Turbodiesel der Welt benötigt dank seines neuartigen Multiinjection-Einspritzsystems im Corsa lediglich 4,5 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Vom Einsparpotenzial des 1.3 CDTI ECOTEC und des 1.0 TWINPORT ECOTEC profitiert auch die Agila-Neuauflage, die ebenfalls im Sommer auf den Markt kommt. Und nach seinem Debüt im Signum steht der erste Benzin-Direkteinspritzer von Opel, der 114 kW/155 PS starke 2.2 DIRECT ECOTEC, künftig auch im neuen Vectra Caravan zur Verfügung: Das hoch effiziente Triebwerk verbraucht rund sechs Prozent weniger Kraftstoff gegenüber dem 2,2-Liter-Saugrohr-Einspritzer – bei gleichzeitig mehr Leistung und Drehmoment.

Scroll to Top