Alfa 156 und Alfa 156 Sportwagon – die neue Modellgeneration

Foto 1

Nach 540.000 verkauften Exemplaren des Alfa 156 und Alfa Sportwagon präsentiert Alfa Romeo die Neuauflage seiner Mittelklasse-Bestseller. Die in 80 Ländern angebotene Baureihe wurde sowohl technisch als auch optisch signifikant modifiziert. Als technisches Highlight gilt dabei der neue dynamische Alfa Romeo Turbodiesel 2.4 JTD Multijet mit 129 kW (175 PS). Außerdem sind der Alfa 156 und Alfa Sportwagon künftig in drei statt zwei Ausstattungslinien erhältlich. Dabei werden die bekannten Versionen Progression und Distinctive nun durch die neue Grundvariante Impression ergänzt. Last but not least kennzeichnen vier neue Lackierungen die neue Generation.
Komplett überarbeitet wurde die Armaturenblende; mit Einführung des neuen Modelljahrgangs bietet Alfa Romeo die in ihrer Oberflächenstruktur besonders edlen Armaturen zudem in den drei Zweifarben-Kombinationen Schwarz/Beige, Schwarz/Grau und Dunkelgrau/Hellgrau an. Verbessert hat Alfa Romeo darüber hinaus die Fahrwerke beider Modelle. Die vordere Vierlenkeraufhängung und die über eine Traverse aus Alu-Vakuumguss an das Chassis angebundene McPherson-Hinterachse ermöglichen sportwagenähnliches und überaus sicheres Handling. Serienmäßig kommen im Alfa 156 und Alfa Sportwagon sechs Airbags inklusive Kopfairbagsystem und Isofix-Befestigungen für entsprechende Kindersitze zum Einsatz.

Scroll to Top