KÜS: Engagement im Spitzensport

Auch im Jahr 2019 wird sich die KÜS im Spitzensport engagieren. Naheliegend ist für eine Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation natürlich der Einsatz im Motorsport. „Hochtechnologie und Sicherheit sind die wichtigsten Inhalte im Motorsport, ebenso wie in der Technischen Überwachung von Fahrzeugen“, so Peter Schuler, der Bundesgeschäftsführer der KÜS. Ziel ist es, den Namen KÜS mit den erbrachten Erfolgen und Leistungen in Verbindung zu bringen. „Das gilt für unsere Tätigkeit, aber auch für das Unternehmen mit seinen ganz verschiedenen Dienstleistungen.“

Nach wie vor ist Timo Bernhard der Markenbotschafter der KÜS. Er ist einer der erfolgreichsten Motorsportler überhaupt, im Werksfahrer-Kader bei Porsche, mehrfacher Le-Mans-Sieger und Langstrecken-Weltmeister. Mit dem KÜS Team 75 Bernhard steigt er auch in diesem Jahr in den Ring bei der Rennserie ADAC GT Masters. In dieser Liga der Supersportwagen startet das Team mit zwei Porsche 911 GT3 R der neuesten Baureihe, Timo Bernhard setzt sich dabei selbst hinters Steuer. Die Rennserie hat einen hohen Bekanntheitsgrad und transportiert so die Marke KÜS zu einem breiten Publikum. „Die Partnerschaft mit der KÜS besteht seit Jahren und ist sehr vertrauensvoll. Die Leistungen der KÜS im Bereich der Fahrzeugüberwachung motivieren auch uns und so freuen wir uns, dass wir einen solch starken Partner präsentieren dürfen“, so Timo Bernhard.

Die Zusammenarbeit hat jedoch auch ganz praktische und handfeste Inhalte. So ist es für das KÜS Team 75 Bernhard von großer Wichtigkeit, dass die Übermittlung zusammenhängender Fahrzeugzustände während des Rennens in Echtzeit erfolgt. Die Spezialisten der KÜS DATA GmbH, des IT-Zweiges der KÜS, haben dazu die Technik für die Telemetrie und ein perfekt funktionierendes Netzwerk installiert, etwa bei den 24-Stunden-Rennen am Nürburgring und in Spa. „Das sind Dinge, die doch über ein normales Sponsoring hinausgehen. Da trifft der hochklassige Motorsport des Teams auf die hochtechnisierte Dienstleistung der KÜS – für mich ein perfektes Miteinander“, betont Peter Schuler.

Timo Bernhard repräsentiert die Marke KÜS bei all seinen Aktivitäten. Seine vier Auftritte als Gastfahrer im Team Joest mit Mazda in der amerikanischen IMSA-Serie gehören ebenso dazu wie der Einsatz bei den 24-Stunden-Rennen in Spa und am Nürburgring oder die Förderung eines jungen Kartsportlers.

Keinesfalls vergessen wird der sportliche Aspekt des Engagements. „Wir wünschen Timo und dem KÜS Team 75 Bernhard viel Erfolg für die kommende Saison“, sagt Peter Schuler, der Bundesgeschäftsführer der KÜS.