Nissan: Neue Motoren für den Qashqai

Foto 1

Nissan schickt den Qashqai mit überarbeiteten Motoren ins Rennen um die Gunst der Interessenten. Dabei wird auch auf den Selbstzünder gesetzt: Beim neu angebotenen 1.5 dCi wurden laut Nissan mehr als 90 Prozent der Komponenten überarbeitet wurden. Die Leistung wurde um fünf PS auf 85 kW/115 PS erhöht. Das maximale Drehmoment liegt unverändert bei 260 Nm, lässt sich über die neue Overboost-Funktion jedoch kurzfristig steigern: Für 15 Sekunden stehen dann fünf weitere PS und 25 Nm zusätzliches Drehmoment zur Verfügung. Neu ist auch die selektive katalytische Reduktion (SCR), die durch Zugabe der Harnstofflösung AdBlue die Stickoxid-Emissionen (NOX) deutlich verringert. Dadurch erfüllt der Diesel die Abgasnorm Euro 6d-Temp.

Auf der Benzinerseite ersetzt ein neuer 1,3-Liter-Benziner mit zwei Leistungsstufen die bisherigen 1,2-Liter- bzw. 1,6-Liter-Ottomotoren. 103 kW/140 PS und 118 kW/160 PS Leistung stehen zur Wahl. Die Einstiegsversion entwickelt ein Drehmoment von 240 Nm und ist stets mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Für die Topmotorisierung ist optional ein Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe (7DCT) erhältlich – erstmals in einem Volumenmodell des japanischen Herstellers. Nissan verspricht für den Qashqai mit neuem Benziner reduzierte Betriebskosten durch längere Wartungsintervalle: Der Ölwechsel wird erst nach 30.000 statt 20.000 Kilometern fällig.

Quelle und Foto: Nissan