Ferrari SP38:Einzelstück mit berühmten Vorfahren

Foto 1
Foto 2

Der neue Ferrari SP38 sieht nicht aus wie andere aktuelle Modelle des italienischen Sportwagenbauers. Zwar musste als Basis der bekannte 488 GTB herhalten, die Karosserieabteilung in Maranello hat aber ein völlig eigenständiges Kleid über das Mittelmotorchassis gelegt. Der Käufer – ein Stammkunde von Ferrari – wünschte sich für sein persönliches Fahrzeug aus der „One off“-Palette der Italiener Designanleihen des legendären F40 und des bildhübschen 308 GTB. Beides wurde berücksichtigt und der SP38 wirkt tatsächlich deutlich mehr „Retro“ als der Basis-488. Der Turbo-V8 im Heck dürfte trotzdem noch bei den serienmäßigen 492 kW/670 PS liegen. Abgerundet wird das Ganze von einem völlig eigenständigen Custom-Interieur. Einen Preis kommuniziert Ferrari selbstredend nicht, das Einzelstück dürfte aber locker im siebenstelligen Bereich liegen.

Text: Max Friedhoff/SP-X
Fotos: Ferrari