Die ersten Rallyekilometer sind absolviert

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Mit großem Tamtam ist gestern die Rallye Deutschland am Kölner Dom gestartet. Nach dem Bad in der Menge wurde es für die Piloten der Rallyeweltmeisterschaft gleich ernst. Auf dem Weg zum Rallyezentrum nach Trier waren zwei Wertungsprüfungen zu absolvieren. VW hatte mit Sébastien Ogier vor seinem Teamkollegen in der Tageswertung die Nase vorn.

Heute geht es in den sehr schnellen aber auch extrem winkligen und schwierigen Prüfungen in den Weinbergen der Mosel um den Tagessieg. Für den morgigen Samstag steht das Rallyeland auf dem Truppenübungsplatz in Baumholder im Bordbuch, am Sonntag dröhnen die Motoren im Drohntal, der Zieleinlauf ist danach an der Porta Nigra in Trier.

Ein Tipp: Nach dem Starterfeld der Weltmeisterschaft fahren die Teilnehmer der nationalen Rallyemeisterschaft mit den Markencups von Citroën und Opel. Danach folgt ein besonderes Schmankerl für die Freunde historischer Rallyefahrzeuge – denen gehört dann die Strecke.

Fotos: Oliver Kleinz

Scroll to Top