Volkswagen Beetle: GSR-“Käfer” in 3.500 Exemplaren

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Der legendäre Original-Käfer war Vorbild: 3.500 Exemplare legt Volkswagen vom 155 kW/210 PS starken Beetle GSR auf. So viele Autos wurden auch vom Käfer 1303 S in gelb-schwarzer Karosserielackierung aufgelegt. Ab Mai kann der Beetle GSR bestellt werden, die Auslieferung erfolgt im Herbst 2013. Der Preis in Deutschland beträgt 30.300 Euro.

Analog zum GSR von einst ist die Karosserie der Neuauflage in Gelb gehalten. Die Hauben des 73er Käfers waren in mattem Schwarz lackiert, ebenso die Stoßstangen; schwarze Zierleisten unterhalb der Seitenscheiben und schwarz-gelbe Seitenstreifen über den Schwellern gehören auch dazu. Gelb und Schwarz sind beim neuen Beetle GSR die Hauben, das Dach und die Außenspiegelkappen. Schwarz-gelbe Streifen mit den Buchstaben GSR individualisieren oberhalb der Seitenschweller die Silhouette. Gelb lackierte Stoßfänger im neuen R-Line-Design und ein natürlich gelb-schwarzer Heckspoiler komplettieren die GSR-Optik. Anders als beim Ur-Paten gibt es für den Beetle GSR eine alternative Karosseriefarbe in der Kombination Platinumgrey/Schwarz. Das sportliche Modell fährt auf schwarzen 19-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 235/40. Zum Interieur gehören ein Sportlederlenkrad und Sportsitze.

Scroll to Top