Opel Adam: Neues Einstiegsmodell nach Firmengründer benannt

Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4

Der Firmengründer stand Pate: Opel hat erste Fotos und Informationen zum neuen Eingstiegsmodell ADAM veröffentlicht. Der dreitürige Minicar ist betont stylish und soll im Januar 2013 auf den Markt kommen und wird in Eisenach produziert.

Wiewohl im Umfeld von Mitbewerbern wie dem Fiat 500 und dem MINI um Kunden werbend, setzt Opel mit dem 3,70 Meter langen Fahrzeug nicht aufs Retro-Design, sondern verstärkt auf sportliche Anmutung.

Die zum Marktstart angebotenen Motoren – Benziner – sind aus dem Corsa bekannt. Das Basisaggregat leistet 51 kW/70 PS, die stärkeren 64 kW/87 PS und 74 kW/100 PS. Die Kraftübertragung besorgt jeweils ein manuelles Fünfganggetriebe, das optional mit einer Start-Stopp-Automatik kombinierbar ist.

Scroll to Top