Buchtipp der Woche (1)

Foto 1

Hélène Rajcak/Damien Laverdunt: Unglaubliche Geschichten von ausgestorbenen Tieren. Jacoby und Stuart Verlag; 18,95 Euro.

Es gibt keine Dinosaurier (mehr), das ist spätestens seit Jurassic Park bekannt. Aber: Gab es einmal Löwen in Europa? Und was sind/waren Riesenbiber?

Diese und andere Fragen werden hier beantwortet. DieUreinwohner der verschiedenen Kontinente berichten in ihrenLegenden von Tieren wie dem Kilopilopitsofy, dem Mapinguari oderdem Tretretretre, die heute längst ausgestorben sind. Dass doch immer noch von ihnen die Rede ist, liegt an den Mythen um sie, die sich in den verschiedenen Kulturkreisen erhalten haben.

Aber: Warum sterben Tierarten überhaupt aus? Beklagt wird das oft, die Hintergründe aber selten erläutert. So schließt dieses Buch mit Texten, Illustrationen und Comics nicht weniger als 27Tiere vor, die dem Artenschwund zwischen Steinzeit und Gegenwart zum Opfer gefallen sind. Damit ist es – angelegt als Kinderbuch – zweifellos auch für Erwachsene hochinteressant und spannend.

Scroll to Top