Fiat Punto: Neue “Abarth”-Topversion am Start

Beitragsbild
Foto 1

132 kW (180 PS) leistet der neue Punto SuperSport, den der Fiat-Zweig Abarth mit einem 1,4-Liter-Turbobenziner auf die Räder gestellt hat.

Schon die Karosseriefarbe des Modells mit 216 km/h Spitzengeschwindigkeit soll als Reminiszenz an die Abarth-Tourenwagen aus den 1960er Jahren verstanden werden (etwa den Abarth 595 oder den Abarth 1000 TC). Sie trugen regelmäßig die jetzt wieder verwendete Karosseriefarbe Grigio Campovolo. Die mattschwarz lackierten Racing-Streifen auf Motorhaube und Dach des Abarth Punto SuperSport sind modern gesetzte Akzente.Das neue Modell ist überdies zu erkennen an SuperSport-Schriftzügen auf den aus Edelstahl gefertigten Einstiegsleisten und auf der Heckklappe, an rot lackierten vorderen Bremssätteln, roten Ringen an den Nabendeckeln sowie an den schwarzen Abdeckkappen der Außenspiegel.

Scroll to Top