Buchtipp der Woche

Foto 1

Nelson Müller: Meine Rezepte für Body and Soul
Zabert Sandmann Verlag; 19,95 Euro.

Sieht man das Cover des Kochbuchs von Nelson Müller in einer Buchhandlung stehen, hat man direkt eine Vorstellung der Rezepte, die wohl in diesem Buch schlummern. Aber die Überraschung folgt nach dem Aufschlagen, anstatt mit afrikanischen Rezepten beginnt Nelson Müller (nach einer kurzen Schilderung seiner Lebensgeschichte) mit deftig deutscher Küche als Erinnerung an seine Kindheit. Hier geht’s über Matjesfilets nach Hausfrauenart über Dithmarscher Eintopf zu Königsberger Klopsen. So ist das Buch in verschiedene (Lebens-)Stationen aufgeteilt, bei denen natürlich die Heimat des gebürtigen Ghanaers auch nicht außen vor bleibt. Allerdings sind alle Rezepte so gestaltet, dass man sie problemlos nachkochen kann, ohne zum Besorgen der Zutaten eine Weltreise zu machen.
Nelson Müller präsentiert seine besten Rezepte erfrischend und mit privaten Erlebnissen, die sein erstes Kochbuch zu einem sehr persönlichen Buch machen. Da Nelson Müller auch die Musik als große Leidenschaft neben dem Kochen lebt, beinhaltet dieses Buch als kleines Schmankerl auch eine CD mit drei selbstkomponierten und gesungenen Songs des Kochs.

Scroll to Top