Suzuki: Mittelklasse-Studie für die Umwelt

Foto 1
Foto 2
Foto 3

„Kizashi EcoCharge Concept“ nennt Suzuki eine neue Studie. Unter der Haube steckt ein 2.0-Liter-Benzinmotor mit 144 PS (106 kW), der über ein maximales Drehmoment von 173 Nm bei 4.500 Umdrehungen verfügt. Die Kraftübertragung erfolgt über eine 6-Gang-Automatik. Anstelle der Lichtmaschine wurde ein flüssigkeitsgekühlter Elektromotor installiert, der 15 PS (11 kW) liefert. Die Energiespeicherung erfolgt in luftgekühlten 115 V-Lithium-Ionen-Batterien. Wie Suzuki hervorhebt, unterstützt der Elektromotor nicht nur den Benzinmotor mit zusätzlicher Leistung, sondern dient auch der Energieerzeugung.

Durch die Kombination beider Antriebe verspricht Suzuki eine Senkung des Kraftstoffverbrauchs um 25 Prozent gegenüber dem Serienfahrzeug, wozu auch ein Bremssystem mit Energierückgewinnung, eine Start-Stopp-Automatik sowie Leichtlaufreifen beitragen sollen.

Scroll to Top