CD-Tipp der Woche

Foto 1

KuschelRock: Always & Forever. The Wedding Edition. (Sony BMG)

Man kann mit ihr das königliche Ereignis des Jahres verlängern – aber man muss wahrhaftig kein Monarchist sein, um diese Sonderedition der KuschelRock-Serie zu mögen: Aus Anlass der Hochzeit von Prinz William und Kate haben Sony Music und BMG jetzt tief in ihre Schatzkiste gegriffen.

Die CD versammelt nicht nur Songs für frisch Verliebte, sondern auch für alle, die einfach so ihren Liebsten ein Kompliment machen wollen. CD 1 beginnt mit Songs des neuen Jahrtausends wie Popstar Bruno Mars mit „Just The Way you are“ gefolgt von „I Belong To You“ von Eros Ramazzotti & Anastacia sowie dem unvergleichlichen „Ich kenne nichts, das so schön ist wie du“ von Xavier Naidoo. Hinzu kommen die romantischen Hochzeitssongs von Train (Marry Me) und Lovers Electric (Only Love Can Save us), die extra zur ROYAL WEDDING in diesem Jahr neu erscheinen, aber auch Oasis (Wonderwall) und Coldplay (Viva la Vida) lassen die Glocken klingen.

Auf CD2 von ALWAYS & FOREVER geht es weiter mit den großen Lovesongs der letzten 50 Jahre. Natürlich darf zur britischen Hochzeit Sir Elton John (Your Song) nicht fehlen. Aber auch „Endless Love“ (Lionel Richie & Diana Ross), „You Are Not Alone“ (Michael Jackson) und Billy Joels “Just The Way You Are” sind dabei. Hinzu kommt eine wahre Rarität: “Love Me Tender” im Duett gesungen von Elvis Presley und Vaya-Con-Dios Sängerin Dani Klein, erscheint erstmals in Deutschland auf KuschelRock ALWAYS & FOREVER.

Den Abschluss des Albums bildet CD3 mit klassischer Musik. Der Hochzeitsmarsch von Mendelssohn-Bartholdy und auch der von Richard Wagner sowie der Kaiserwalzer sind natürlich selbstverständlich, aber auch modernere Werke sind dabei wie die Interpretationen von „Nothing Else Matters“ von Stargeiger David Garrett oder „Can You Feel The Love Tonight“ des Querflötisten James Galway.

Hinzu kommt neben Leonard Bernstein, Evgeny Kissin und Sarah Brightman noch eine wahrhaft königliche Perle: „In trutina“ – der zart romantische Satz aus „Carmina Burana“ – wird von der britischen Starsopranistin Kate Royal gesungen. Kann dieser Name Zufall sein…?

Scroll to Top