Maybach: Königlich anmutende Limousine

Foto 1
Foto 2

Ganz England ist im royalen Hochzeitsfieber. Daran will nun auch der britische Tuner Kahn Project mit einer eigens aufgelegten Luxuslimousine auf Maybach-Basis partizipieren. Exklusives Erkennungszeichen des Erinnerungs-Einzelstücks ist ein Nummernschild mit der Ziffern-Buchstaben-Kombination „4 HRH“. Die steht für „for his royal highness“, auf Deutsch: für seine königliche Hoheit. Darüber hinaus trägt die 405 kW/550 PS starke Hochzeitskutsche aus dem Hause Daimler spezielle 22-Zoll-Räder und komplett abgedunkelte Fenster, die den Blick auf den modifizierten Innenraum verhindern. Mitgeliefert wird ein Golf-Sonnenschirm aus Karbon.

Ob das Versprechen auf dem Nummernschild wörtlich zu nehmen ist, und das Fahrzeug ein Hochzeitsgeschenk an das Brautpaar William Wales und Kate Middleton darstellt, ist noch unklar. Wer den aufpolierten Maybach kaufen will, müsste wahrscheinlich deutlich über eine halbe Million Euro hinlegen. Denn schon das Basisfahrzeug Maybach 57 steht mit rund 405.671 Euro in der Preisliste.

Text: Spot Press Services/Holger Holzer
Fotos: Project Kahn, SPS

Scroll to Top