Peugeot Boxer Liberté: Große (Wohnmobil-)Freiheit

Foto 1
Foto 2

Nach einigen Jahren Abstinenz bietet Peugeot jetzt wieder ein Wohnmobil an. Auf Basis des Boxer wurde in Zusammenarbeit mit dem Aufbauspezialisten Burow Mobil der VIP 690 Liberté kreiert, ein teilintegriertes Reisemobil für bis zu vier Personen. Der Name „Liberté“ (französisch für Freiheit) soll bereits deutlich machen, für welche Zwecke der französische Hersteller das Gefährt konzipiert hat. Auf gut 6,90 Metern Länge bietet es Platz für große und kleine Ausflüge. Mit an Bord sind gleich zwei französische Betten mit jeweils 1,95 x 1,40 Metern Liegefläche. Eines ist am Heck längsseitig angeordnet, das andere befindet sich über dem Fahrerhaus.

Damit der Freiheitsgedanke beim leiblichen Wohl kein jähes Ende findet, ist die Küche mit Spüle, Herd und einer Kühl-/Gefrierkombination ausgestattet. Und auch die Badezelle lässt keine Wünsche offen: Sie verfügt über ein Waschbecken, eine Toilette und Dusche.

Angetrieben wird der Boxer Liberté von einem 2,2-Liter-Dieselmotor, der eine Leistung von 96 kW/130 PS und ein Drehmoment von 320 Nm bietet. Der Durchschnittsverbrauch liegt nach Herstellerangaben bei 9,3 Litern auf 100 Kilometer. Ab Frühjahr 2011 soll das Reisemobil bei den Händlern stehen. Der Preis liegt bei 44.900 Euro.

Text: Spot Press Services/Thomas Weber
Fotos: Peugeot

Scroll to Top