Buchtipp der Woche (1)

Foto 1

Andrea Vanoni: Seelenruhig. Diana Verlag (Taschenbuch); 8,95 Euro.

Auf einem Berliner Friedhof wird eine junge Frau tot aufgefunden: misshandelt und teilweise enthäutet. Und die Obduktion ergibt: Die Verletzungen wurden dem Opfer post mortem zugefügt. Wenig später wird das nächste Opfer geborgen. Wieder eine junge Frau, wieder grausam entstellt – ihre Leiche nach dem Tod geschändet. Kriminalhauptkommissarin Paula Zeisberg ist wie gelähmt vor Entsetzen, bis sie erkennt, dass es nur einen Weg gibt, den Täter zu stellen.

Andrea Vanoni, Jahrgang 1963, war nach ihrem Studium als Assistentin am Wiener Burgtheater und als Dramaturgin am Kieler Opernhaus tätig. Heute arbeitet sie als selbstständige Agentin für Drehbuchautoren, Regisseure und Kameraleute. Und sie schreibt – Seelenruhig ist ihr dritter Roman, mit dem sie ihrem Ruf als deutsche Antwort auf Tess Gerritsen alle Ehre macht.

Scroll to Top