Chevrolet Spark: Matiz-Nachfolger steht in den Startlöchern

Foto 1
Foto 2
Foto 3

Zwei neuentwickelte 1,0- und 1,2-Liter-Benzinmotoren aus Aluminium mit 66 PS (49 kW) beziehungsweise 78 PS (58 kW) stellt Chevrolet für den neuen Spark bereit, der 2010 den Matiz ablösen wird. Der Verbrauch soll bei beiden Motoren unter der Fünf-Liter-Grenze bleiben.

Statt süß und knuddelig heißt es beim Spark stark und scharf – das ist die eindeutige Aussage hinter der augenfälligen Erscheinung, formuliert Chevrolet die Design-Philosophie hinter dem neuen Fünftürer. Zu den außergewöhnlichen Details gehört ein Hauptinstrument im Cockpit, inspiriert vom Motorradbau. Es beherbergt ein großes Rundinstrument für die Geschwindigkeitsanzeige und ein digitales Drehzahlmesser-Display. Die Anzeigen für Audio, Heizung, Lüftung und Navigation befinden sich in der integrierten Mittelkonsole.

Zu den Komfort-Ausstattungsmerkmalen werden u.a. ein höheneinstellbarer Fahrersitz, ein ebenfalls höhenverstellbares Lenkrad, elektrische Fensterheber vorn, beheizbare Frontsitze, Audiobedienung über Lenkradtasten, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, Bordcomputer sowie frostsichere Wischerblätter gehören.

Scroll to Top