Ford: Neue S-Max-Sondermodelle “Magic”

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2

Die neuen Magic-Versionen basieren auf der regulären Top-Ausstattung Titanium für den Ford S-Max. Darüber hinaus hat die auf 250 Exemplare limitierte Sonderserie das Ford Individual-Paket an Bord. Exterieur-Besonderheiten sind dabei optisch akzentuierte Karosserieelemente wie Frontgrilleinfassung, Radläufe und Heckdiffusor, die sich durch einen speziellen Kontrastton von der Außenlackierung abheben und optisch auf die in Wagenfarbe lackierten Frontschürze, Seitenschweller und Heckspoiler perfekt abgestimmt sind. Dazu rollen die Magic-Modelle auf exklusiven, 18 Zoll großen Leichtmetallrädern im Individual-Design. Ergänzt wird die Serienausstattung durch ein Park Pilot System, Metallic-Lackierung und dunkelgrau getönte Seitenscheiben.

Zum Interieur gehören Sitze in Volllederausführung mit strukturierten und perforierten Oberflächenbereichen und weichem Nappaleder sowie lederbezogene Türeinsätze, Schaltmanschette und sowie eine Pedalerie mit Aluminiumauflagen und Teppichfußmatten runden das Bild ab.

Als Motorisierungen stehen für die Ford S-MAX Magic-Modelle drei Antriebsvarianten zur Wahl – die Vierzylinder-Benzinerversion 2.3 Duratec (118 kW/160 PS) mit Durashift 6-tronic-Automatikgetriebe, die leistungsstärkste Ausführung 2.5 Duratec mit Fünfzylinder-Benzinmotor, Sechsgang-Schaltgetriebe und 162 kW/220 PS sowie als Diesel-Antriebsvariante der 2.2 TDCi Duratorq mit 129 kW/175 PS.

Die Sondermodelle sind für 36.100 Euro (Ford S-Max White/Silver Magic\x092.3 Duratec\x09118 kW/160 PS), 37.100 Euro (Ford S-Max White/Silver Magic\x092.5 Duratec\x09162 kW/220 PS) und 37.350 Euro (Ford S-Max White/Silver Magic\x092.2 Duratorq\x09129 kW/175 PS) erhältlich.

Scroll to Top