Lexus “Soft Close”-Schließsysteme als Zeugen japanischer Tradition

Beitragsbild
Foto 1
Foto 2

Bei der Gestaltung eines Lexus spielt die japanische Tradition eine wichtige Rolle. Die Art, wie Fenster, Türen, Kofferraumdeckel und Rollos geöffnet und geschlossen werden, ist unmittelbar vom japanischen Einrichtungsstil inspiriert.

Ein Beispiel dafür ist die elektrisch öffnende und schließende Kofferraumklappe der Lexus LS Baureihe. Sie kann über Schalter im Innenraum oder per Fernbedienung am Schlüssel betätigt werden und schließt mit vollkommen gleichmäßigem Tempo, ehe sie auf den letzten 15 Millimetern abgebremst wird, um sanft und geräuschlos ins Schloss einzurasten. Umgekehrt öffnet die Klappe elektrisch, sobald der Fahrer die Sensortaste an der Unterseite des Klappengriffs drückt. Neben den LS-Limousinen verfügen auch die Modelle RX 400h und RX 350 mit dem Ausstattungspaket Executive Line über eine komplett elektrisch betätigte Heckklappe.

Die Seitentüren der Lexus LS-Modelle weisen serienmäßig eine Türschließautomatik mit elektrischer Zuziehhilfe auf. Es genügt, eine Tür sanft gegen das Schloss zu drücken, sie schließt danach lautlos von allein. Das Entriegeln und Abschließen aller Türen wird durch das schlüssellose Zugangssystem erleichtert. Der Smart Key kommuniziert mit einem Sender in der Tür, sobald sich der Fahrer dem Fahrzeug nähert. Greift er an den Türgriff, wird je nach individueller Programmierung nur die betreffende oder jede Fahrzeugtür entriegelt. Zum Verriegeln des Fahrzeugs genügt der Druck auf eine Sensortaste am Türgriff.

Scroll to Top