Buchtipp der Woche

Foto 1

Carrie Tiffany: Fortschrittlich leben für jedermann.
Deutscher Taschenbuch Verlag; 9,95 Euro.

Es mag einem so manches einfallen beim Stichwort Down Under, vor allem, wenn man an Urlaub denkt, an Abenteuer, vielleicht an einen Ferienjob auf einer Farm … aber von derlei romantischen Vorstellungen wird in Carrie Tiffanys Roman nichts wirksam.

Australien 1934. Der Große Krieg ist vorbei, der nächste noch nicht in Sicht. Es ist eine Zeit des Optimismus und des Glaubens an den Fortschritt. Durch die staubigen Weiten des Landes fährt der Better Farming Train, der der Bevölkerung in den abgelegenen Dörfern und Farmen die Segnungen von Fortschritt und Technik nahebringen soll. Hier, in den ratternden Waggons zwischen Demonstrationsobjekten, die von neuen Züchtungen von Schafen und Hühnern bis zu besonders widerstandsfähigen Getreidesorten und hochmodernen Einmachutensilien reichen, entspinnt sich eine hastige Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Leuten: Robert, dem Experten für Bodenbeschaffenheit, und Jean, der Näherin. Voller Begeisterung für die Wissenschaft heiraten sie und lassen sich auf einer Farm mitten im australischen Busch nieder. Hier soll all das, woran sie glauben, von der Theorie in die Praxis umgesetzt, das fortschrittliche Leben endlich unter Beweis gestellt werden. Doch natürlich kommt alles ganz anders als geplant …

Scroll to Top